Rosa Hoppe

Trainerin und Beraterin der Akademie für Ehrenamtlichkeit
Politikwissenschaften, Germanistik, Erziehungswissenschaften,
Erstes Staatsexamen für das Amt des Studienrats

Profil

Rosa Hoppe ist Trainerin und Beraterin der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland und aktuell schwerpunktmäßig in dem Projekt Engagierte Stadt beschäftigt.
Sie arbeitete als Abteilungs- und Projektleiterin in der EZ und im Bildungsbereich. Darüber hinaus coachte sie als Trainerin für Stressmanagement und Praktikerin der Grinberg Methode Menschen unterschiedlicher Herkunft darin, persönliche oder berufliche Veränderungen vorzunehmen.
Rosa Hoppe hat langjährige Erfahrung in der Moderation von öffentlichen Veranstaltungen, Gremien, Netzwerktreffen, Teamsitzungen sowie Fach- und Gesamtkonferenzen. Sie hat Qualifizierungen für Vertreter*innen von Bildungseinrichtungen aus verschiedenen Ländern und für Prozessbegleiter*innen für demokratische und interkulturelle Schulentwicklung konzipiert und durchgeführt.
Es ist für sie ein professionelles Anliegen, wie auch eine persönliche Motivation, das Zusammenwirken von Akteur*innen mit unterschiedlichen Denk- und Handlungslogiken so zu begleiten, dass sich alle Beteiligten in ihren Perspektiven respektiert fühlen und die Synergien genutzt werden.

Schwerpunkte der Arbeit

Projektleitung
Externe Moderation für Gremien, Teams, Arbeitsgruppen, Konferenzen
Entwicklung und Design von Veranstaltungsformaten
Konzipierung von Qualifizierungsangeboten

Qualifizierungen und Fortbildungen

Ethik und Haltung in der Beratung
Lösungen im Körper finden – „Bewegte Sitzungen“ gestalten
Deutsch als Fremdsprache
Trainerin für Stressmanagement
Körperarbeit nach der Grinberg Methode

Engagement

Rosa Hoppe hat verschiedene Vereine – AfricAvenir International e.V., Paulo Freire Gesellschaft e.V. und Coro Contrapunto – mitgegründet und war als Vorstand beim Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlag aktiv.
Kontakt
Rosa Hoppe

Tel.: 030-4078 6299
Mobil: 0176-6284 3563